Menu

Sanierungen - die realisierten Projekte des Freundeskreises

 

Als Grundlage für die Arbeit des Freundeskreises dient ein Gutachten, das durch das Architekturbüro Heike Lamprecht erstellt worden ist. Das Gutachten ist in Form eines Schadens- und Maßnahmenberichts formuliert und bietet konkrete Sanierungsvorschläge.

Das daraus entwickelte Restaurierungskonzept hat die ausdrückliche Zustimmung des Landesamts für Denkmalpflege gefunden und ist seitdem Leitfaden für die schrittweise Sanierung und Restaurierung der Klosteranlage.

Jedem der bisher realisierten Bauabschnitte ging eine intensive Planungsphase voraus. In dieser Phase wurden handwerkliche Aspekte besprochen und mit den zuständigen Behörden abgestimmt. Aber natürlich spielte auch das Einwerben von Fördermitteln und Spenden eine wesentliche Rolle bei der Realisierung der Projekte - denn allein durch die Mitgliedsbeiträge ließen sich die größeren Vorhaben nicht finanzieren.